Weitere Infos

 

AGB`s


1. Geltungsbereich

1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle gegenseitigen Ansprüche aus und im Zusammenhang
mit einem Vertragsabschluß in der zum jeweiligen Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gültigen Fassung.  Mündliche Nebenabreden bestehen nicht.

1.2 Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten auch für Unternehmen, juristische Personen des öffentlichen
Rechtes oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen im Sinne des § 310 Abs. 1 Satz 1 BGB.

1.3 Dem formularmäßigen Hinweis auf Geschäftsbedingungen des Kunden wird widersprochen.

2. Vertragsabschluß

2.1 Wir können Ihre Bestellung durch Versand einer Auftragsbestätigung per E-Mail oder
durch Auslieferung der Ware innerhalb von fünf Tagen annehmen. Die Bestätigung des Zugangs
der Bestellung stellt noch keine Annahme des Kaufangebotes dar.

2.2 Sollte die Zustellung der Ware trotz dreimaligem Auslieferversuchs scheitern, können
wir vom Vertrag zurücktreten. Ggf. geleistete Zahlungen werden Ihnen unverzüglich erstattet.

2.3 Wenn das bestellte Produkt nicht verfügbar ist, weil wir mit diesem Produkt von unseren
Lieferanten ohne eigenes Verschulden nicht beliefert werden, können wir vom Vertrag
zurücktreten. In diesem Fall werden wir Sie unverzüglich informieren und Ihnen ggf. die Lieferung
eines vergleichbaren Produktes vorschlagen. Wenn kein vergleichbares Produkt verfügbar
ist oder Sie keine Lieferung eines vergleichbaren Produktes wünschen, werden wir Ihnen
ggf. bereits erbrachte Gegenleistungen unverzüglich erstatten.

3. Preise und Zahlungsbedingungen

3.1 Die auf den Produktseiten genannten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und verstehen sich zuzüglich
Versandkosten.

3.2 Die Zahlung erfolgt per Vorkasse.In der Regel Überweisung.


3.4 Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in
der Auftragsbestätigung. Der Rechnungsbetrag ist binnen 10 Tagen auf unser Konto zu überweisen.

4. Versandkosten

Für Aufträge innerhalb Deutschlands mit einem Warenwert unter 200,- € berechnen wir pauschal
6,50 €.


Bei sperrigen Artikeln berechnen wir einen Sperrgutzuschlag.ab 1200mm länge sowie ab 10kg


6. Allgemeines
Für alle Lieferungen und sonstigen Leistungen gelten ausschließlich die nachstehenden Verkaufs- und Lieferbedingungen;
 Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieses Vertrages oder seiner Bestandteile lässt die Wirksamkeit der übrigen Regelungen unberührt. Die Vertragspartner sind im Rahmen des Zumutbaren nach Treu und Glauben verpflichtet, eine unwirksame Bestimmung durch eine ihrem wirtschaftlichen Erfolg gleichkommende wirksame Regelung zu ersetzen, sofern dadurch keine wesentliche Änderung des Vertragsinhaltes herbeigeführt wird; das gleiche gilt, falls ein regelungsbedürftiger Sachverhalt nicht ausdrücklich geregelt ist.

7.Angebote, Leistungsumfang und Vertragsabschluß
8.Vertragsangebote des Verkäufers sind freibleibend.
9.Für den Umfang der vertraglich geschuldeten Leistung ist ausschließlich die Auftragsbestätigung des Verkäufers maßgebend.
10. Teillieferungen sind zulässig.
11.Die dem Angebot oder der Auftragsbestätigung zugrunde liegenden Unterlagen wie Abbildungen, Zeichnungen, Maß- und Gewichtsangaben sind in der Regel nur als Annäherungswerte zu verstehen, sofern sie nicht ausdrücklich als verbindlich bezeichnet werden.

12. Preise und Zahlungsbedingungen
13.Die Preise gelten frei Haus zuzüglich Versandkosten. Die Verpackung wird nur zurückgenommen, wenn der Verkäufer kraft zwingender gesetzlicher Regelung hierzu verpflichtet ist.
14. Bei individuell zusammengestellter Ware (Anfertigung) wird der Betrag per Vorkasse direkt nach Auftragseingang fällig. Die Rücknahme von Sonderanfertigungen durch den Verkäufer ist nur bei fehlerhafter Ware vereinbart. Geschmackliche diskrepanzen des Käufers können nicht berücksichtigt werden.
15. Berücksichtigt der Verkäufer Änderungswünsche des Kunden, so werden die hierdurch entstehenden Mehrkosten nach vorheriger Rücksprache dem Kunden in Rechnung gestellt.

16.Aufrechnung und Zurückhaltung Aufrechnung und Zurückhaltung sind ausgeschlossen, es sei denn, dass die Aufrechnungsforderung unbestritten oder rechtskräftig festgestellt ist.

17. Lieferfrist
Die Angabe eines Lieferzeitpunktes - in der Regel 1-5 Werktage - erfolgt nach bestem Ermessen und verlängert sich angemessen, wenn der Kunde seinerseits erforderliche oder vereinbarte Mitwirkungshandlungen verzögert oder unterlässt. Das gleiche gilt bei Maßnahmen im Rahmen von Arbeitskämpfen, insbesondere Streik und Aussperrung sowie beim Eintritt unvorhergesehener Hindernisse, die außerhalb des Willens des Verkäufers liegen, z.B. Lieferverzögerung eines Vorlieferanten, Verkehrs- und Betriebsstörungen, Werkstoff- oder Energiemangel etc. Auch vom Kunden veranlasste Änderungen der gelieferten Waren führen zu einer angemessenen Verlängerung der Lieferfrist.
17.1.Lieferbeschränkungen

Beschränkung von Lieferungen können durch das nicht zeitgemäße Liefern der entsprechenden Holzart vorkommen.

Immer vorher abklären ob Lieferbar.
18.Gefahrübergang
Die Gefahr geht auf den Kunden über, sobald der Verkäufer die Ware dem Kunden zur Verfügung gestellt hat und dies dem Kunden anzeigt.

19. Eigentumsvorbehalt
20.Der Verkäufer behält sich das Eigentum an den gelieferten Waren bis zur vollständigen Bezahlung vor.
21.Der Kunde ist zur Sicherungsübereignung oder Verpfändung der Ware nicht befugt;
22. Wird die Ware vom Kunden be- oder verarbeitet, erstreckt sich der Eigentumsvorbehalt auch auf die gesamte neue Sache. Der Kunde erwirbt Miteigentum zu dem Bruchteil, der dem Verhältnis des Wertes seiner Ware zu dem der vom Verkäufer gelieferten Ware entspricht.

23.Gesetzliches Mängelhaftungsrecht
24.Die Gewährleistungsansprüche sind nach Wahl des Verkäufers zunächst auf Nachbesserung oder Ersatzlieferung beschränkt. Bei Fehlschlagen der Nachbesserung oder Ersatzlieferung hat der Kunde das Recht, nach seiner Wahl Herabsetzung der Vergütung oder Rückgängigmachung des Vertrages zu verlangen.
25.Weitergehende Ansprüche des Kunden, insbesondere wegen Mangelfolgeschäden, soweit diese nicht aus dem Fehlen zugesicherter Eigenschaften resultieren, sind ausgeschlossen. Dies gilt nicht bei Vorsatz, grober Fahrlässigkeit oder Verletzung wesentlicher Vertragspflichten des Verkäufers.

26.Haftung
Schadensersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen. Dies gilt nicht bei Vorsatz, grober Fahrlässigkeit, Verletzung wesentlicher Vertragspflichten des Verkäufers oder des Fehlens schriftlich zugesicherter Eigenschaften.

Bei verklebten\verleimten Holz-Produkten übernehmen wir keine Haftung auf die Haltbarkeit der Klebefuge.Wer unsere Produkte weiter verarbeitet muß selber Prüfen ob diese für seine Anwendung hält.



27.Widerrufsbelehrung
Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Davon Ausgeschloßen sind Sonderanfertigungen.Als Sonderanfertigung gelten alle Maße die nicht in unsere Produkte Liste stehen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Lieferungs eingangs beim Kunden. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns:
Firma :
Frank Horschig
Am Dorfbrunnen 2
01920 Wendischbaselitz
  Telefon 01785194796
oder per Mail fhorschig@yahoo.de
mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail am schnellsten ein Anruf-01785194796 ) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.
Sie können dafür das beigefügte (im Paket enthalten) Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z. B. per
E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.
Wir können die Rückzahlung verweigern,
bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben,
dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren.
Durch die Zusendung eines Versandaufklebers per Mail der auf das rückzusendende Paket aufgebracht werden und bei der nächsten Abgabestelle aufgegeben werden  muß.
Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen,
wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und
Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn
Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten,
an uns:
Firma: Frank Horschig
Am Dorfbrunnen 2
01920 Wendischbaselitz

zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor
Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

 

©2017 Massivholzwerkstätten Horschig Inhaltsübersicht